Elektrotechnik

Erneuerung der Energieversorgung auf der Kläranlage Östrum

Neuausrichtung und Verbesserung der Kläranlage angestrebt

Die Kläranlage wurde 1973/74 für die biologische Grundreinigung mit zwei Belebungsbecken und einem Nachklärbecken erstellt. Zum Zeitpunkt der Umsetzung entsprach diese nicht mehr den aktuellen Regeln der Technik.

Insbesondere der Aspekt der energetischen Auslegung der Anlage war Motivation eine neu konzeptionierte biologische Reinigungsstufe zu errichten. Ein neues Belebungsbecken, welches über eine feinblasige Druckbelüftung verfügt, eine neue Verdichterstation mit energetisch optimierten Steuerungsstrategien sowie eine erweiterte Automatisierung sorgen nun für eine energetische Verbesserung auf der Kläranlage Östrum.

Auftraggeber:

Abwasserverband Alme-Riehe, Sibbesse

Projektrealisation:

2014

Leistungsphasen:

LP 1 - 9
E-MSR-Technik
Technische Ausrüstung

Leistungsumfang:

  • Erneuerung der Energieversorgung
  • Neuerrichtung und Integration der neuen Maschinen- und Anlagentechnik in die bestehende Automatisierung
  • Umbau der bestehenden Schaltanlagen auf den Stand der Regelwerke
  • Neuerrichtung Niederspannungsanlagen für die neuen Anlagenteile (Biologie, Nachklärung)
  • Neuinstallation und Umbau der Messtechnik
  • Planung Blitzschutzanlage nach Blitzschutzrisikoanalyse

Technische Informationen:

  • Kläranlagenausbau: 24 000 EW
  • 4 Niederspannungsverteilungen
  • 4 Automatisierungsgeräte S7 300



Martin H. Mergelmeyer

Ansprechpartner:

Martin H. Mergelmeyer
Dipl.-Ing.
04792 / 93 10-16
m.mergelmeyer@wirberaten.de

 

Kontakt

Stammhaus Worpswede

Am Hörenberg 1
27726 Worpswede 

Telefon
04792 / 93 10 - 0 

Mail schreiben

Zu Google Maps

Niederlassung München

Landsberger Straße 408
81241 München 

Telefon
089 / 568 27 68-0 

Mail schreiben 

Zu Google Maps 

Niederlassung Berlin-Brandenburg

Bahnhofstraße 6 
15344 Strausberg 

Telefon
03341 / 490 60-0

Mail schreiben 

Zu Google Maps